skip to Main Content
Sonne hat keinen Einfluss auf erhöhte Hautkrebsrate. Die Universität des Saarlands hat in einer Pressemitteilung vom 29.01.2018 mitgeteilt, dass laut Professor Dr. Jörg Reichrath die Studien, die von der WHO bezüglich negativer Effekte der Sonne herangezogen wurden unvollständig, unausgewogen, unkritisch sind und unsachliche Literaturauswertungen darstellen. Der derzeitige wissenschaftliche Kenntnisstand unterstützt nicht die Schlussfolgerung, dass massvolle Solariennutzung das Risiko an schwarzem Hautkrebs zu erkranken erhöht.
Back To Top